Montag, 14. April 2014

Frühlingsdüfte erfüllen den Raum

Nun wo der Frühling mit großen Schritten kommt, habe ich mich wieder auf die Suche gemacht nach neuen Düften für die Wohnung. Und wo bin ich natürlich fündig geworden? RICHTIG! Natürlich bei Yankee Candle.

Wie ihr alle wisst, liebe ich es in die Wohnung zu kommen und die Räume riechen im Frühling / Sommer frisch und im Herbst / Winter leicht würzig. 


Da mein Housewarmer aus dem Sommer so langsam dem Ende zugeht, musste ich mir einen neuen anschaffen. Diesmal habe ich mich für "Baby Powder" entschieden. Als ich das öffnete war ich zuerst etwas skeptisch. Es kam ein Geruch von Yasmin und Rose mir entgegen. Beide Düfte finde ich aber zu Abwechslung von Yankee Candle ganz furchtbar und habe mich wahnsinnig für diesen Fehlkauf geärgert... dachte ich zumindest. Dann habe ich die Kerze einfach mal am Abend entzündet und war doch hellauf begeistert. Der Housewarmer "Baby Powder" hat einen feinen Duft verbreitet der wirklich ganz leicht an einen frisch gepuderten Babypop erinnert hat.

Desweiteren habe ich mir noch einen Duft besorgt aus der neuen Reihe "Black Plump Blossom". Schon beim auspacken hätte ich in diesen Tart beißen können. Er riecht wunderbar süß und erinnert an Blumen, Vanille und irgendwie auch an Gummibärchen. Also für Leute die süße Düfte nicht mögen ist dies absolut nichts.

Bei einem Tart weiß ich noch nicht so recht. Diesmal war ich etwas experimentierfreudiger und habe einfach querfeldein ein paar Düfte eingepackt. Er heißt "Paradise Spice" und soll ein wenig nach Banane, Vanille, Zimt und Nelken riechen. Ist wohl eher etwas für den Winter beim Kekse backen oder wenn draußen schlechtes Wetter ist. Zumindest bin ich gespannt ob die Banane wirklich zu erkennen sein wird.

Der Sampler "Citrus Tango" ist ebenfalls SEHR zu empfehlen. Er verströmt eine leichte Brise von Grapefruit Aroma in der Wohnung. Ein wirklich gelungener Sampler für die Sommerzeit. Schön erfrischend.

Was habt ihr in letzter Zeit für Yankees gekauft? Es würde mich interessieren was ihr schon für Erfahrungen gemacht habt.

Lieben Gruß, eure Melanie 

P.S.: Schaut doch mal bei der lieben Isabella vorbei. Dank ihr habe ich die Möglichkeit viele Düfte zu testen. Link unten.

Montag, 31. März 2014

Wohlfühlen im gesunden Grün

Endlich auch bin ich aus dem Winterschlaf erwacht und möchte meine Wohnung ein bisschen auf den Frühling vorbereiten.

Wir daheim kochen und würzen viel mit frischen Kräutern und da gibt es doch nichts besseres, wenn es auch noch selber angepflanzt wurde.




Per glücklichem Zufall hab ich die Möglichkeit gehabt mir eine Weinkiste zu besorgen. Diese sind nicht nur schön anzusehen, man kann auch vieles noch aus diesen Kisten machen. Ich liebe es, wenn die Weinkisten diesen typischen Schriftzug am Rand haben (und gibt durchaus schönere Schriftzüge als auf meiner Kiste). Zum Beispiel vom Vintage-Style bin ich sehr angetan.

Ich habe mir zuerst Gedanken gemacht was für Kräuter wir hauptsächlich essen und welche nicht unwillkürlich vor sich hin wuchern. Ich hatte mich letztendlich für Rosmarin, Basilikum, Schnittlauch, Thymian und Rucola (frisch gesät) entschieden. Wie das Ganze dann schön anschaulich wurde beschreibe ich euch jetzt :)

Materialien:
  • Weinkiste (Baumarkt, Ebay oder Kontakte)
  • Teichfolie oder einen Müllsack (Baumarkt)
  • Kokoserde (IKEA) und Kräuteranzuchterde
  • Kräuter nach Belieben
  • Jutesack (TEDI) und Moos (Wald oder Blumenladen)
Als erstes habe ich den Jutesack in der Mitte der Länge nach halbiert und mit Sprühkleber innerhalb der Weinkiste befestigt, sodass die Schlitze auf der langen Seite nicht mehr offen sind. Die kurzen Seiten habe ich mit dem Moos vom Adventskalender ausgestopft, sodass auch hier die Seiten nun verschlossen sind.

Nun nimmt man den Müllsack oder die Teichfolie und legt die Kiste so aus, dass das Holz von Innen nicht mehr sichtbar ist. Entweder befestigt ihr das Ganze mit Nägeln oder ebenfalls mit Sprühkleber. 

TIPP: Macht in den Boden der Folie ein paar Löcher rein. Somit kann keine Staunässe entstehen.

Am Besten nimmt man nun soviel Kokoswerde wie Ihr benötigt, gießt diese mit Wasser auf und vermischt alles in der Weinkiste.

Ab hier geht es nur noch darum die Kräuter einzusetzen. Wer mag, kann sich mit ein paar beschriftetet Steinen das Erkennen der Kräuter leicht machen.

Ich hoffe euch hat meine kleine "grüne" Idee gefallen. Wenn ihr auch schonmal sowas ähnliches gebaut habt, dann lasst es mich doch in den Kommentaren wissen...vielleicht mache ich es mal nach und zeige es hier auf meinem Blog.

Lieben Gruß, eure Melanie

Dienstag, 24. Dezember 2013

★ Adventstürchen Nr. 24 ★ Verlosung Yankee Candle // Geschlossen

Heute schauen wir hinter das letzte Türchen. 24. Türchen des Kalenders öffnet sich.


" Yankee Candle Verlosung"

Zur Feier des Tages möchte ich euch eine Kleinigkeit zu Weihnachten schenken. 

Wie oft habe ich von Yankee Candle geschwärmt und jedesmal aufs neue kaufe ich meine Schubladen voll und meine Geldbörse ist dann immer ziemlich leer :D

Und DAS erspare ich euch. Macht einfach bei meiner Verlosung mit und mit viel Glück kannst DU der Gewinner sein.








Ich verlose 4 Yankee Candle Housewarmer in der Größe 623gr. 

Ihr müsst lediglich folgende Dinge befolgen:
  • Ihr seid aus Deutschland 
  • Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Namen/Emai oder Name/Blog (auch ohne Blog)
  • Verratet mir warum gerade DU das beschenkte Weihnachts-Kind sein solltest
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. / Teilnehmer unter 18 müssen das OK der Eltern haben
  • Das Gewinnspiel geht bis Dienstag den 31.12.2013
Ich hoffe die letzte Überraschung hinter dem Adventstürchen hat euch gefallen. Wenn ja, dann verfolge doch einfach meinen Blog, dann kann euch nichts mehr entgehen.

Ansonsten wünsche ich euch allen eine besinnliche Weihnacht. Feiert das Fest mit vollen Zügen. Egal ob alleine oder mit der Familie...es soll ein schönes Fest der Liebe sein.  

Liebe Grüße, eure Melanie


 

02.01.2014 Nachtrag - Auflösung

Das Gewinnspiel ist vorbei und somit können wir den Gewinner verkünden. Per Zufallsgenerator wurde entschieden, dass folgende Person dieses Gewinnspiel gewonnen hat.
Ich gratuliere dem Gewinner. Schon bald wird dein Paket dich erreichen. Ich hoffe dir werden die 4 Housewarmer gefallen.
Ganz liebe Grüße, Melanie =)

Montag, 23. Dezember 2013

★ Adventstürchen Nr. 23 ★ Kleine Geschenke verpacken

Bald ist es vorbei. Die vorletzte Nummer ist heute dran. Hallo zur Nummer 23

" Geschenke verpacken "

Wer kleine Geschenke hat, der überlegt immer wie man diese schön verschenken kann. Ich habe etwas gefunden, das könnte euch gefallen.


 
Ihr braucht nur ein paar Klopapierrollen, etwas buntes Papier und Musterpapier. Verstaut als erstes Das Geschenk in der Klopapierrolle und schlagt dann anschließend die Rolle mit dem Bunten oder schwarzen Papier ein.


Dann nehmt ihr euch einen Faden und verpackt dieses zu einem "Knallbonbon". Nehmt euch anschließend ein Blatt von dem Musterpapier und umwickelt dieses ebenfalls um die Rolle.


Festkleben FERTIG. Schlicht, Schnell und dennoch Elegant.

Vielleicht bastelt ihr das ja mal nach.

Liebe Grüße, eure Melanie

Bildquelle: meinIdeenreich

Sonntag, 22. Dezember 2013

★ Adventstürchen Nr. 22 ★ Weihnachtspeeling

Die Türchen gehen langsam dem Ende zu...Tür Nummer 22 geht ganz langsam auf für uns.

" Weihnachtspeeling "
Heute zeige ich euch etwas von einer Fremdbloggerin Namens Kat. Ich bin auch hier per Zufall auf eine coole Idee gestoßen. Ein Peeling mal ganz Weihnachtlich mit Zutaten die eigentlich jeder im Hause hat.


In diesem Peeling werden Zutaten benutzt wie Zimt, brauner Rohrzucker, Orangenabrieb und der Saft einer Orange und Olivenöl.

Zimt hat unter anderem die wunderbare Eigenschaft, dass dieser antibakteriell, durchblutungsfördernd und antifungal wirkt. Sogar Muskelverspannungen kann Zimt lösen. Klingt doch klasse oder?


Ihr mischt einfach alle Zutaten zusammen. Beim Öl müsst ihr gucken, dass ihr nicht zu viel benutzt, da sich sonst der Rohrzucker zu schnell auflöst. Dann habt ihr nur noch eine braune, flüssige Pampe. Gebt einfach so viel Öl hinzu, bis das Peeling die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Bitte auch hier nicht zu viel rühren, denn sonst wird das auch hier zu flüssig. 

Wenn euch das Olivenöl einen zu starken Eigengeruch hat, dann könnt ihr es auch durch ein geruchsarmes Öl ersetzen.




Der Rohrzucker wurde hier gewählt, weil dieser einen aromatischen Duft verteilt und sich rückstandslos von der Haut entfernen lässt. Desweiteren ist Zucker etwas milder zur Haut im Gegensatz zu groben Meersalz.

Wenn ihr die gewünschte Menge gemischt habt, dann könnt ihr dieses einzigartige Peeling in ein schönes Glas mit Schraubverschluss füllen und es mit einem hübschen Etikett bekleben. Schleife drum fertig =)

Eignet sich auch, als Last-Minute-Weihnachtsgeschenk.

Ich hoffe der Post hat euch gefallen.

Liebe Grüße, eure Melanie 




Samstag, 21. Dezember 2013

★ Adventstürchen Nr. 21 ★ Lebkuchen-Cupcakes

Nummer 21 winkt uns zu.

" Lebkuchen-Cupcakes "



Heute gehen wir nocheinmal zurück in die Weihnachtsbäckerei. Ich denke das ist für all diejenigen die keine Plätzchen mehr backen oder sehen wollen. Cupcakes sind doch in diesem Sinne eine tolle Abwechslung.



Alles was ihr für die Weihnachtsleckerein benötigt ist folgendes:

  • 3 Eier
  • 250 gr. Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 gr. Butter
  • 200 ml. Milch
  • 250 gr. Mehl
  • 2 TL  Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
Bevor ihr die Zutaten für den Teig alle zusammen mischt, erwärmt am Besten den Ofen auf ca. 175 °C.

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker schön schaumig schlagen mit einem Rührgerät
  2. Butter schmelzen, Milch hinzugeben und vorsichtig unter die Eimasse rühren
  3. Mehl, Backpulver, Kakao, Lebkuchengewürz und Salz mischen, ebenfalls vorsichtig unter den Teig heben
  4. Formen für die Muffins vorbeireiten und diese mit 273 Teig füllen
  5. In der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.
Da die Muffins so ziemlich öde aussehen, geben wir dem ganzen noch den typischen "Cupcake-Hut". Hierzu benötigen wir folgende Zutaten:
  • 60 gr. weiche Butter
  • 350 gr. Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 - 2 TL Lebkuchengewürz (je nach Geschmack)
  • 100 gr. Philadelphia
Einfach alle Zutaten cremig rühren und das sogenannte "Frosting" nun über den Cupcakes verteilen. Wem die einfache Creme zu langweilig aussieht, kann diese noch ein wenig verzieren.

Ich hoffe die kleine Cupecake Idee hat euch gefallen. Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Liebe Grüße, eure Melanie 

Freitag, 20. Dezember 2013

★ Adventstürchen Nr. 20 ★ Knopfmonster

 ENDSPURT!!! Nummer 20 geht heute auf

" Knopfmonster "
 Bereits 2012 habe ich von den kleinen plüschigen Monstern geschrieben. Und wer ganz viel Bastelbegeisterung hat, kann sich die Monster selber basteln oder man geht einfach nur auf den Blog von den Knopfmonstern selber. 

 
 Schaut doch einfach mal vorbei und lasst euch inspirieren.

Liebe Grüße, eure Melanie